innoWake gmbh
 
 

(17.10.2016)
Kongress 'IT-Optionen für Versicherungen' befasst sich mit Migration

Düsseldorf, 17.10.2016. Erwartungsgemäß befassten sich die Mehrzahl der Referenten des diesjährigen Kongresses „IT-Optionen für Versicherungen“ mit dem Thema Digitalisierung. Einigkeit bestand darin, dass die Auswirkungen der Digitalisierung in erster Linie die Bereiche verändern wird, die sich direkt um den Kunden drehen, bzw. bei denen der Kunde künftig noch mehr die zentrale Rolle einnehmen soll.

Um dies zu ermöglichen, sind stabile Systeme und etablierte Prozesse im Backend notwendig, sobald der Kunde den Kauf der Versicherung seiner Wahl getätigt hat. Dabei spielen die Prozesskosten die dominierende Rolle.

Ein Versicherungsvorstand stellte in diesem Zusammenhang ein Projekt vor, bei welchem er durch eine vollautomatische 1:1 Migration seiner COBOL-Anwendungen nach Java, verbunden mit dem gleichzeitigen Wechsel der Plattform, sehr große Einsparungen realisiert. Dabei kommt die Lösung von innoWake zum Einsatz.

Das deutsche Unternehmen innoWake hat sich auf die Modernisierung von Legacy Systemen spezialisiert und ist weltweiter Marktführer in diesem Bereich. Neben dem risikoarmen Weg zur Kostenreduzierung zeichnet die Lösung besonders aus, dass die bestehende Mannschaft nach der Migration den Code ohne großen Schulungsaufwand mit gleicher Effizienz weiterentwickeln kann. Gleichzeitig kann dies aber auch durch Java-Entwickler erfolgen, wodurch der Weg für einen sanften Generationswechsel geebnet ist.

Über innoWake
Seit über 16 Jahren bietet die innoWake gmbh innovative, nachhaltige und flexible Lösungen für die Modernisierung von Anwendungen und Entwicklungsumgebungen. innoWake greift die Problembereiche der bestehenden Anwendungen auf und löst sie mit einem einzigartig »sanften« Ansatz zur Modernisierung. Außerdem bietet innoWake hochautomatisierte Wege, um u.a. Natural- und COBOL-Anwendungen nach Java zu migrieren. Bei innoWake treffen Expertise in Java, Natural, COBOL und PL/1 fruchtbar zusammen. Das Softwareunternehmen hat sein Headquater in Senden bei Ulm und Standorte in der Schweiz (St. Gallen) und den USA (Austin TX, Denver CO, San Francisco CA). Momentan beschäftigt innoWake 100 Mitarbeiter. Die Geschäftsführung besteht aus Thorsten Bernecker, Björn Langmack und Mirko Schliemann.

 
 

Tags sind Schlüsselworte mit besonderer Wichtigkeit.
  innoWake Flowlayout RIA-Client innoWake Forum RIA-basierte Laufzeitumgebung Save the day integriertes Testframework Workflows aufzeichnen Experten news Rich Internet Application Vorträge KommunikationNext Gen Migration Legacy Systeme Modernisierung  
© 2016 innoWake gmbh | Impressum | Datenschutz | Sitemap